Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 52

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 53

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 54

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 55

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 56

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 57

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 58

Technische Details

Technische Details

Apple verhält sich leider sehr bedeckt bezüglich technischer Details in Bezug auf die AirPlay Technologie. Daher ist es sehr mühselig Informationen zu der Technologie zu bekommen… Hier mein gesammeltes Wissen. Wenn jemand weitere interessante Informationen hat, möge er sie mir bitte zur Verfügung stellen (hallo@airplay-info.de).

Übertragungsprotokolle, Codecs und Formate

Das grundlegende Übertragungsprotokoll ist RAOP (Remote Audio Access Protocol), welches von Apple erfunden wurde und auf RTSP / RTP (Real Time Streaming / Transport Protokoll) aufsetzt. Bei RAOP werden zwei Übertragungskanäle genutzt: Ein Kanal zur Steuerung (Lautstärke, Vorwärts- / Rückwerts springen, Titel Informationen etc.) und ein Kanal für die Daten. Zusätzlich erfolgt die Übertragung eines Verschlüsselungskey um sicherzustellen, dass nur von Apple Lizensierte AirPlay Komponenten mit einander kommunizieren. Dieser Key wurde durch Reverse Engineering zwischenzeitlich dechiffriert und ist gibt diverse „Open Source“ Applikationen die mehr oder weniger AirPlay kompatibel sind.

Bei der Übertragung von Audio Signalen erfolgt beim Sender immer eine Dekodierung des ursprünglichen Codecs (z.B. MP3) und eine Neukodierung in das verlustfreie Apple Lossless Format. Dann wird das Audio Signal mit einer Abtastfrequenz (Samplingrate) von 44,1 kHz und einer Wortbreite von 16 Bit an den Empfänger übertragen (egal ob per WLAN und LAN). Der Empfänger dekodiert das Apple Lossless Protokoll und gibt das Audio Signal über den Digital Audio Converter (DAC) wieder.

Siehe auch die inoffizielle Beschreibung des AirPlay Protokolls auf GitHub: http://nto.github.com/AirPlay.html

Unterstütze Audio Formate:

  • HE-AAC (V1), AAC (16 bis 320 Kbps), Protected AAC (vom iTunes Store)
  • MP3 (16 bis 320 Kbps), MP3 VBR, Audible (Formate 2, 3, und 4), Apple Lossless (ALAC), AIFF und WAV
  • Dolby Digital 5.1 Surround Sound pass-through

Unterstütze Video Formate:

  • H.264 Video bis zu 1080p, 30 frames per second, High oder Main Profile level 4.0 oder geringer, Baseline Profile Level 3.0 oder geringer mit AAC-LC Audio bis zu 160 Kbps pro Kanal, 44,1kHz, Stereo Audio in .m4v, .mp4 und .mov File Formats
  • MPEG-4 Video bis zu 2.5 Mbps, 640 x 480 Pixel, 30 frames per second, Simple Profile mit AAC-LC Audio mit bis zu 160 Kbps, 44,1kHz, Stereo Audio in .m4v, .mp4 und .mov File Formaten
  • Motion JPEG (M-JPEG) mit bis zu 35 Mbps, 1280 x 720 Pixel, 30 frames per second, Audio in ulaw, PCM Stereo Audio im .avi File Format

Unterstütze Bild Formate:

  • JPEG, GIF, TIFF

Netzwerk

Innerhalb des heimischen Netzwerkes erfolgt die Netzwerk Kommunikation durch das Apple Bonjour Protokoll vollkommen automatisch (Plug & Play). Jedes AirPlay fähige Gerät teilt seine Existenz sowie seine Fähigkeiten (Audio, Video etc.) allen Geräten innerhalb des Netzwerkes aktiv mit. So erscheint z.B. an einem iPad der AirPlay Button bei einem Video automatisch, wenn ein Apple TV im Netzwerk angeschlossen wurde. Befindet sich kein entsprechendes Gerät im Netzwerk, wird die AirPlay Funktion auch nicht angeboten.

Es ist von Apple eigentlich nicht vorgesehen die AirPlay Technologie über die Grenzen des heimischen Netzwerkes hinaus zu nutzen. Auch funktioniert Bonjour nur innerhalb eines Subnetzes. Dennoch gibt es die Möglichkeit sich mit einem AirPlay Gerät über das Internet (oder aus anderen Subnetzen heraus) zu verbinden. An der Firewall bzw. dem Router müssten für diesen Fall folgende Ports geöffnet werden:

Port Number Type Protocol Service
80 TCP HTTP AirPlay Control
443 TCP HTTPS AirPlay Control
554 UDP / TCP RTSP QuickTime Streaming Server / AirPlay AV-Stream
3689 TCP DAAP iTunes Music Sharing / AirPlay Library Access
5353 UDP MDNS Bonjour / AirPlay Advertising

 

Tags: , , ,


About the Author

Ich liebe Technik - Bin ein Apple Fanboy und HiFi begleitet mich schon mein ganzes Leben lang.



Back to Top ↑