Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 52

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 53

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 54

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 55

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 56

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 57

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 58
News

Published on März 3rd, 2014 | by lob

0

Apple in Kooperation mit Volvo, Mercedes, Ferrari… Apple goes Automotive!

Eigentlich war es schon immer ein Irrsinn – Bei der Konfiguration eines Neuwagens konnte man für rund 4.000 Euro ein Navigationssystem ordern und bekam dann ein System, welches technologisch 5 Jahre alt war und einem aktuellen, 150 Euro teueren, mobilen Navi nicht das Wasser reichen konnte. Zu allem Übel war oft die Bedienung dieser eigensinnigen „Entertainment Systeme“ so unglaublich schlecht, dass die Warnmeldung „Bitte achten Sie bei der Bedienung auf den Straßenverkehr!“ vor allem deswegen angezeigt wurde, weil eine intuitive Bedienung während des Autofahrens gar nicht möglich war.

Aber, die Automobilbrache hat dazugelernt und auch die Hersteller wissen, dass PS und Design oder Verbrauch und Anschaffungspreis nicht mehr die einzigen Kaufkriterien bei einem Neufahrzeug sind. Nahezu alle Hersteller bieten inzwischen zumindest eine iPod / iPhone Integration via USB an und für den MINI gibt es sogar eine eigene iOS App mit deren Hilfe man mit dem Auto kommunizieren kann.

Inzwischen geht es aber bei den Herstellern über die perfekte Integration des eigenen Smartphones weit hinaus. Die überteuerten und propritäten Navigationssysteme sollen nach Berichten der Financial Times und des Wallstreet Journals zukünftig der Vergangenheit angehören und vermutlich wird das iOS Betriebssystem bald Einzug in unsere Fahrzeuge halten denn Apple spricht auf der eigenen Website ganz offiziell von CarPlay.

Es ist doch mehr als überfällig, dass die Automobilhersteller auf bestehende Lösungen wie das Apple iOS mit seiner intuitiven Bedienung zurückgreifen und nicht länger Zeit und Geld in die Entwicklung eigener Systeme stecken (um dann, bei Markeinführung, wieder veraltete Technik am Start zu haben)!

Es wäre schon toll, wenn sich das Navigationssystem in einem Fahrzeug mit der vom iPad bekannten Bedienung steuern ließe. Die Apple Karten App haben wir auch bereits und mit Hilfe von Siri könnte man dank Spracherkennung tatsächlich beide Hände am Lenkrad halten.  Eine SMS könnte man diktieren und Mails würden vorgelesen werden. Mit AirPlay könnte man die eigenen Filme vom iPhone direkt auf die Kopfstützenmonitore streamen und die Playlist über das Lautsprechersystem des Fahrzeuges genießen.

Vielleicht geht man aber auch noch einen Schritt weiter und lässt es zu, dass interessante Fahrzeugdaten wie Geschwindigkeit, Drehzahl, Motortemperatur und andere Fahrzeugdaten über eine App abrufbar werden. Dann könnte man sich sogar sein eigenes Armaturenbrett zusammenklicken – Das wäre wirklich wünschenswert.

Spannend sind auch die Aktivitäten der Open Automotive Alliance, bei der Google in Kooperation mit diversen Automobilherstellern dabei ist, das Betriebssystem Android in den Fahrzeugen zu platzieren. Aber das wollen wir uns mal lieber nicht wünschen!

Tags: ,


About the Author

Ich liebe Technik - Bin ein Apple Fanboy und HiFi begleitet mich schon mein ganzes Leben lang.



Back to Top ↑