Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 52

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 53

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 54

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 55

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 56

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 57

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/l3s4193/html/airplay/www/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 58
Mac Software

Published on September 13th, 2012 | by lob

1

AirtParrot – AirPlay Mirroring für jeden Mac (und Windows)

Mit Erscheinen von OSX 10.8 ist auch die s.g. Mirroring Funktion, also die Wiederhabe des eigenen Bildschirminhaltes auf dem Apple TV, als fester Bestandteil in das neue Betriebssystem gekommen. Diese AirPlay Funktion wurde erstmals mit dem iPad 2 und iPhone 4S bzw. dem neuen iOS 5 vorgestellt (siehe Apple Support Artikel).

Diese Funktion auch am Mac nutzen zu können ist schon recht praktisch, spart man sich hierdurch die Verkabelung zu einem Beamer oder Fernseher. Schade nur, dass die technischen Mindestanforderungen an des Mac recht hoch sind. So wird die Mirroring Funktion nur an Geräten angeboten die neuer als 2011 sind:

- iMac (Mid 2011 or newer)
- Mac mini (Mid 2011 or newer)
- MacBook Air (Mid 2011 or newer)
- MacBook Pro (Early 2011 or newer)

Der Grund für diese Einschränkung ist die für das Mirroring benötigte H.264 Kodierung des Bildschirmsignals, welche erst mit den verbauten Grafikkarten bei den o.g. Modellen (oder neuer) möglich ist. Diesen Sachverhalt haben die Kollegen von Cult of Mac in diesem Beitrag beschrieben.

Seit Ende 2011 gibt es das kleine Programm AirParrot mit dem  ebenfalls der Bildschirminhalt des Mac auf das AirPlay TV übertragen werden kann. Je nach Leistung des Mac kommt es (da die Kodierung mit der CPU anstelle der GPU erfolgt) zu leichten Verzögerung, was in der Praxis (mit einem Mac Mini aus 2008 getestet) kaum ins Gewicht fällt.

ap-mac-3@2x

AirParrot unterstützt dabei eine Auflösung von bis zu 1080p (Applte TV 3 vorausgesetzt), wobei größere Auflösungen des Mac am Apple TV entsprechend verkleinert angezeigt werden. Neben dem Mirroring kann der Desktop um die Ausgabe am Apple TV erweitert werden (Desktop Extension). Dabei reduziert sich aber die Auflösung auf maximal 1280×720 (x2).

Das kleine Programm (ca. 2.5 MB) gibt es für Max OSX ab der Version 10.6 und für Windows XP oder neuer.

In der Testversion kann AirParrot 10min lang genutzt werden. Wer das Produkt länger nutzen möchte, muss für 6$ eine Lizenz kaufen.

Hier der Link zum Hersteller.

Um immer auf dem laufenden zu bleiben, bietet AirParrot auch einen Twitter Stream

 

Kennst Du dieses Produkt? Hast Du damit schon Erfahrungen sammeln können? Dann schreib uns Deine Meinung… Für andere kann das sehr interessant und oftmals auch eine Kaufentscheidung sein.

Tags: ,


About the Author

Ich liebe Technik - Bin ein Apple Fanboy und HiFi begleitet mich schon mein ganzes Leben lang.



Back to Top ↑